Österreichische Meisterschaften 2017

Am 13. Mai 2017 fanden im Landessportcenter Innsbruck die Österreichischen Meisterschaften des Traditionellen Karate-Verbandes statt. Ausrichter der Meisterschaft war der  Yamato Karate-Verein Innsbruck.

Der Samurai-Karate-Klub Bregenz trat mit 10 Karateka die Reise nach Innsbruck an um dort zu zeigen, was sie in vielen Stunden harten Training gelernt haben.

In insgesamt 25 Bewerben,  aufgeteilt auf die Disziplinen Kata, Kumite, Team-Kata, Fukugo,  traten die Sportler gegen- und miteinander an. Der Vormittag war geprägt von spannenden Ausscheidungs-Wettkämpfen, in denen die besten 4 in jeder Disziplin ermittelt wurde.  Am Nachmittag standen die Finalkämpfe auf dem Programm.  Die Zuschauer bekamen Karate-Kost auf hohen Niveau zu sehen gespickt mit einigen Überraschungen.  Und es waren in vielen Fällen die Bregenzer die überraschen konnten. So stellten sie mit den Geschwister Bersonova die erfolgreichsten Teilnehmer dieser Meisterschaft, in Summe konnten die Bregenzer Karateka 10 mal Gold gewinnen.

Zu den Medaillengewinner von Bregenz gehören, Rajana B., Tamerla , Niki, Dymitro, Florian, Leon, Samira, Rajana A., Hans ( wird versehentlich im Medaillenspiegel bei Innsbruck geführt )

Vor der Siegerehrung durften alle Anwesenden noch eine eigene Vorführung der Sensei Michael und Matthias Schafferer bewundern – gegen 18 Uhr war das Turnier zu Ende eine Vielzahl stolzer Medaillengewinner ging in das wohlverdiente Wochenende.

 

Share

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Top