Hochkarätiger Lehrgang mit Sensei Carlo Fugazza

Das letzten Mai-Wochenende war einer der Höhepunkte im Vorarlberger Karatejahr 2016: Großmeister Carlo Fugazza (8. Dan) reiste extra von Italien nach Feldkirch, um über 80 begeisterten Karatekas aus Österreich und Deutschland sein Wissen zu vermitteln. Die erste Trainingseinheit wurde von allen Kyu- und Dan-Trägern gemeinsam absolviert. Geübt wurden Kihon-Techniken und deren Anwendung im Kihon-Ippon-Kumite, sowie Kata. Auch wer bereits jahrelanges Training hinter sich hat, konnte hier noch etwas lernen, da Meister Fugazza sehr viel Wert auf kleine Details legte. Im Oberstufentraining widmeten sich die Braun- und Schwarzgurte ebenfalls Kihon-, Kumiteübungen und Kata. Nach einer kurzen Pause ging es dann schon mit der zweiten Trainingseinheit weiter. Hier wurden weitere Techniken verfeinert. Auch im Oberstufentraining wurde an die Übungen der ersten Trainingseinheit angeknüpft. Sonntag morgens standen dann die letzten Übungseinheiten auf dem Programm. Obwohl sicherlich jeder Teilnehmer den vorherigen Trainingstag in allen Muskeln spürte, war jeder mit Eifer bei der Sache. Vor allem an diesem Tag war nicht nur der Körper, sondern auch der Geist gefordert, um alle Abläufe schnell und korrekt umsetzen zu können. Und wieder einmal ging dieser Lehrgang leider viel zu schnell zu Ende. Was bleibt sind unvergessliche Eindrücke und viel neues Wissen, das nun beim Training in den Dojos umgesetzt werden kann

Share Button

Tags:

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Top